Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Salat

by Leon
Würzige Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Salat

Gabs hier auch schon ne ganze Zeit lang nicht mehr: Eine gute Portion Käsespätzle! Ich finde da muss immer noch irgend ein frischer Salat daneben, sodass man einen kleinen Ausgleich hat 🙂

Zutaten für 3-4 Portionen

Für die Spätzle:
– 3 Eier
– 50ml Wasser
– 1 TL Salz
– 250g Mehl
– 150g geriebener Bergkäse (z.B. Greyerzer)

Ansonsten:
– 3-4 Zwiebeln
– 2 EL Mehl
– 1 Romana Salat
– Sylter Salat Dressing (kann man auch selber machen)

Zubereitung

Schritt 1
Für die Spätzle Eier, Wasser und Salz in einer Schüssel mischen, am besten mit einem Holzlöffel verrühren, dann nach und nach das Mehl dazugeben. Den Teig rühren bis er dabei anfängt Blasen zu werfen, sich also etwas Luft einschließt.

Schritt 2
Einen Topf mit Salzwasser aufkochen, Spätzle nun entweder durch eine Presse direkt ins Wasser drücken, oder auf einem Holzbrett leicht verstreichen und vom Brett scharben.

Schritt 3
Sobald sie nach 3-4 min an der Wasseroberfläche schwimmen herausnehmen, in eine ofenfeste Form geben und mit etwas geriebenen Käse bestreuen. Ich halte die Portion immer im Ofen warm. So weitermachen bis alles aufgebraucht ist.

Schritt 4
Nebenbei die Zwiebeln in Ringe schneiden, mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne mit reichlich Öl bei mittlerer Hitze goldbraun braten, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Alles zusammen servieren, fertig!

Würzige Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Salat

Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Salat

Rezept drucken
Portionen: 3-4 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 x bewertet )

Zutaten:

Für die Spätzle:

  • 3 Eier
  • 50ml Wasser
  • 1 TL Salz
  •  250g Mehl
  • 150g geriebener Bergkäse (z.B. Greyerzer)

Ansonsten:

  • 3-4 Zwiebeln
  • 2 EL Mehl
  • 1 Romana Salat
  • Sylter Salat Dressing (kann man auch selber machen

Zubereitung:

  1. Für die Spätzle Eier, Wasser und Salz in einer Schüssel mischen, am besten mit einem Holzlöffel verrühren, dann nach und nach das Mehl dazugeben. Den Teig rühren bis er dabei anfängt Blasen zu werfen, sich also etwas Luft einschließt.
  2. Einen Topf mit Salzwasser aufkochen, Spätzle nun entweder durch eine Presse direkt ins Wasser drücken, oder auf einem Holzbrett leicht verstreichen und vom Brett scharben.
  3. Sobald sie nach 3-4 min an der Wasseroberfläche schwimmen herausnehmen, in eine ofenfeste Form geben und mit etwas geriebenen Käse bestreuen. Ich halte die Portion immer im Ofen warm. So weitermachen bis alles aufgebraucht ist.
  4. Nebenbei die Zwiebeln in Ringe schneiden, mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne mit reichlich Öl bei mittlerer Hitze goldbraun braten, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Alles zusammen servieren, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.

(184 Aufrufe)

You may also like

2 comments

Alexandra 31. März 2022 - 4:37 pm

Hallo Leon,
ich finde es klasse, dass Du die Spätzle selber machst großer Respekt!
Überhaupt finde ich Deine Rezepte richtig toll, vielseitig und gut beschrieben. Mach weiter so!
Viele Grüße aus dem Schwabenländle!
Alexandra

Reply
Leon 31. März 2022 - 4:40 pm

Hey Alexandra, ja ich finde die letztendlich einfach am besten 🙂 Kann verstehen wenn einem das zu viel „Arbeit“ ist, aber genau das macht mir auch einfach Spaß und daher bin ich fröhlich am Scharben 😀 Grüße aus Hamburg!

Reply

Leave a Comment