Feta Onepot mit Tomaten

by Leon
Tomaten Feta Minignocchi Onepot

Da gibt’s heute doch auch noch ein paar Fotos vom leckeren Onepot mit Feta und Tomaten! Die Kombi mag ich eh sehr gerne und daher gibt’s die auch in den verschiedensten Varianten. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

– 150g Kirschtomaten
– 2 Frühlingszwiebeln
– 140g Pasta (die Nudelsorte heißt „Gnocchetti Sardi“ oder auch „Garofalo Gnocchi“, habe ich bei Edeka gefunden)
– 300ml Gemüsebrühe
– 200g Feta

Zubereitung

Schritt 1
Frühlingszwiebel waschen und das Grün vom Weiß trennen, letzteres fein hacken und das Grün in Ringe schneiden.

Schritt 2
Tomaten waschen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze dünsten bis sie weich werden und der Tomatensaft etwas herausläuft. Dann das Weiß der Lauchzwiebeln ebenfalls kurz anbraten.

Schritt 3
Rohe Nudeln mit in die Pfanne, kurz anrösten dann die heiße Brühe angießen und aufkochen.

Schritt 4
Kurz vor Ende der Nudel-Garzeit (al dente nach Packungsnanleitung) den zerbröselten Feta ebenfalls in die Pfanne, je nach Geschmack mehr oder weniger untermischen. Entweder es wird „soßiger/dicker“ oder es sind mehr Stückchen da, was euch besser gefällt.

Schritt 5
Zum Schluss alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, die grünen Lauchzwiebelringe oben drüber, fertig!

Tomaten Feta Minignocchi Onepot
Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 x bewertet )

Zutaten:

  • 150g Kirschtomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 140g Pasta (die Nudelsorte heißt "Gnocchetti Sardi" oder auch "Garofalo Gnocchi", habe ich bei Edeka gefunden)
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 200g Feta

Zubereitung:

  1. Frühlingszwiebel waschen und das Grün vom Weiß trennen, letzteres fein hacken und das Grün in Ringe schneiden.
  2. Tomaten waschen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze dünsten bis sie weich werden und der Tomatensaft etwas herausläuft. Dann das Weiß der Lauchzwiebeln ebenfalls kurz anbraten.
  3. Rohe Nudeln mit in die Pfanne, kurz anrösten dann die heiße Brühe angießen und aufkochen.
  4. Kurz vor Ende der Nudel-Garzeit (al dente nach Packungsnanleitung) den zerbröselten Feta ebenfalls in die Pfanne, je nach Geschmack mehr oder weniger untermischen. Entweder es wird "soßiger/dicker" oder es sind mehr Stückchen da, was euch besser gefällt.
  5. Zum Schluss alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, die grünen Lauchzwiebelringe oben drüber, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.
(359 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment