Einfacher Tzaziki

by Leon
Tzaziki mit Oliven, Tomaten, roten Zwiebeln und einem Zweig Dill - Titelbild

Wie kann ich Tzaziki selbst machen?

Hach ich weiß ja nicht wem von euch es noch so geht, aber ich finde das ist einer der besten Dips überhaupt – und dabei ist so ein einfacher Tzaziki auch echt schnell gemacht!

Den Dill, welcher sonst häufig dabei ist, habe ich hier weggelassen da die Meinungen dazu bei uns auseinandergehen 😀 Den kann man aber sonst auch frisch mit dazugeben und untermischen.

Auch wird der Tzaziki natürlich noch eine ganze Ecke besser wenn du ihn über Nacht im Kühlschrank durchziehen lässt. Diesen hier habe ich aber auch „nur“ 2 Stunden kaltgestellt und er war total lecker! 🙂

Weitere Rezeptideen

Man kann den natürlich einfach mit einem leckeren Brot / Baguette essen, oder nutzt ihn als Beilage. Da habe ich auch noch ein paar Rezepte als Option mitgebracht:

Da die Frage auf Instagram ein paar Mal aufkam: Das Innere der Gurke entfernen wir, damit der Tzaziki nicht wässrig wird. Der hauptsächliche Gurkengeschmack steckt im Fleisch, daher einfach die Mitte mit einem Löffel entfernen – fertig!

Zutaten für 2 Portionen

– 1/2 Gurke
– 300g griechischer Joghurt
– 2 EL Zitronensaft
– 1 TL Essig
– 2 EL gutes Olivenöl
– 1 Knoblauchzehe

Zum Toppen:
– Da könnt ihr nehmen was ihr mögt, ich hatte etwas rote Zwiebel, schwarze Oliven, Tomate und einen Zweig Dill.

Zubereitung

Schritt 1
Gurke schälen, die Kerne entfernen und den Rest grob reiben. Stücke in Sieb geben und salzen damit das Wasser austritt.

Schritt 2
Währenddessen Joghurt mit Zitronensaft, Essig, Olivenöl und dem gepressten Knoblauch vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ausgedrückte Gurke mit rein und am besten etwas im Kühlschrank durchziehen lassen.

Schritt 3
Toppings vorbereiten oder direkt einen Salat dazu machen, bei uns gab’s super knusprige Kartoffelspalten (Rezept kommt morgen), fertig!

Tzaziki mit Oliven, Tomaten, roten Zwiebeln und einem Zweig Dill - Titelbild

Einfacher Tzaziki

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitung:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 x bewertet )

Zutaten:

  • 1/2 Gurke
  • 300g griechischer Joghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Essig
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe

Zum Toppen:

  • Da könnt ihr nehmen was ihr mögt, ich hatte etwas rote Zwiebel, schwarze Oliven, Tomate und einen Zweig Dill.

Zubereitung:

  1. Gurke schälen, die Kerne entfernen und den Rest grob reiben. Stücke in Sieb geben und salzen damit das Wasser austritt.
  2. Währenddessen Joghurt mit Zitronensaft, Essig, Olivenöl und dem gepressten Knoblauch vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ausgedrückte Gurke mit rein und am besten etwas im Kühlschrank durchziehen lassen.
  3. Toppings vorbereiten oder direkt einen Salat dazu machen, bei uns gab’s super knusprige Kartoffelspalten (Rezept kommt morgen), fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.

Um auch in Zukunft kein Rezept mehr zu verpassen, kannst du auch meinen Newsletter abonnieren oder mir ganz einfach auf Instagram folgen: @feedme_daily

(272 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment