Schmalzgebäck wie vom Weihnachtsmarkt

by Leon
Diese Schmalzkuchen sind weich, süß und lecker! Genau wie vom Weihnachtsmarkt

Ein absoluter Klassiker vom Weihnachtsmarkt, die Schmalzkuchen – auch Mutzen oder Schmalzgebäck genannt! Richtig frisch gemacht sind sie außen leicht knusprig, innen schön weich mit einer guten Portion Puderzucker 🙂

Woher kommt der Name?

Auch wenn dieses Gebäck Schmalzkuchen heißt, ist nicht wirklich Schmalz enthalten. Früher wurden die kleinen Portionen Hefeteig nicht in Öl, sondern gerne auch mal in heißem Schmalz frittiert. Wer mag kann es ja mal ausprobieren – ich habe auf jeden Fall Frittieröl verwendet 🙂

Zutaten für 3-4 Portionen

  • 350g Weizenmehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 40g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Würfel oder 1 Packung Trockenhefe
  • 125ml Milch
  • 30g Butter
  • 1 Ei
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Öl zum Frittieren im Topf

Zubereitung

Schritt 1

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, also Mehl, Vanillezucker, Zucker, Salz und die Hefe.

Schritt 2

Milch und Butter in einem Topf lauwarm erhitzen, zu den trockenen Zutaten geben und das Ei auch mit rein. Erst mit den Händen kneten, dann ggf. mit dem Knethaken der Küchenmaschine.

Schritt 3

Für 1 Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat, dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen, erst in Streifen dann in Rauten schneiden, mit einem Küchenhandtuch abdecken und erneut 15 min aufgehen lassen.

Schritt 4

Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen (nicht zu heiß sonst werden sie schnell dunkel und sind innen nicht durch), Schmalkuchen dann portionsweise ca. 2 min frittieren. Noch heiß mit Puderzucker bestreuen, fertig!

Diese Schmalzkuchen sind weich, süß und lecker! Genau wie vom Weihnachtsmarkt, Nahaufnahme

Lust auf Süßes?

Hier habe ich noch ein paar leckere Ideen für dich:


Diese Schmalzkuchen sind weich, süß und lecker! Genau wie vom Weihnachtsmarkt

Schmalzgebäck wie vom Jahrmarkt

Rezept drucken
Portionen: 3-4 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 x bewertet )

Zutaten:

  • 350g Weizenmehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 40g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Würfel oder 1 Packung Trockenhefe
  • 125ml Milch
  • 30g Butter
  • 1 Ei
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Öl zum Frittieren im Topf

Zubereitung:

  1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, also Mehl, Vanillezucker, Zucker, Salz und die Hefe.
  2. Milch und Butter in einem Topf lauwarm erhitzen, zu den trockenen Zutaten geben und das Ei auch mit rein. Erst mit den Händen kneten, dann ggf. mit dem Knethaken der Küchenmaschine.
  3. Für 1 Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat, dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen, erst in Streifen dann in Rauten schneiden, mit einem Küchenhandtuch abdecken und erneut 15 min aufgehen lassen.
  4. Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen (nicht zu heiß sonst werden sie schnell dunkel und sind innen nicht durch), Schmalkuchen dann portionsweise ca. 2 min frittieren. Noch heiß mit Puderzucker bestreuen, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.

Um auch in Zukunft kein Rezept mehr zu verpassen, kannst du auch meinen Newsletter abonnieren oder mir ganz einfach auf Instagram folgen: @feedme_daily

(201 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment