Röstkürbis Suppe mit Ofenknoblauch & Chiliöl

by Leon

Das Chiliöl ist natürlich optional, wer es nicht so scharf mag lässt es einfach weg! Da habe ich aber das Chipotle Chiliöl genommen, das bringt hauptsächlich noch mehr Geschmack rein als in erste Linie scharf zu sein.

Zutaten für 3-4 Portionen

– 1kg Hokkaido Kürbis
– 1 Knoblauch Knolle(!)
– 4-5 Schalotten
– 400ml Kokosnussmilch
– 200ml Gemüsebrühe
+ Weißbrot zum Rösten
Optional: Chiliöl (Da habe ich auch grad ein Rezept gepostet)

Zubereitung

Kürbis waschen, grob in Spalten schneiden und auf ein Backblech legen. Schalotten geschält dazu, einen Deckel von der Knoblauch Knolle(!) abschneiden, ebenfalls aufs Blech und Olivenöl drüber geben.
2️⃣ Bei 180 Grad Umluft ca. 30 min garen, dann sollte der Kürbis ein paar Röststellen haben. Diesen zusammen mit Schalotten und ausgepressten Knoblauch zu einem Püree Mixen.
3️⃣ Kokosnussmilch in einem Topf erhitzen, Püree dazugeben und alles aufkochen. Hier kommt nun noch die Brühe dazu, am besten aber nach und nach, so könnt ihr genau bestimmen wie „dick / dünn“ die Suppe werden soll.
4️⃣ Nebenbei das Brot rösten, zu der Suppe mit etwas vom Chiliöl on top servieren, fertig!

Rezept drucken
Portionen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 x bewertet )

Zutaten:

  • 1kg Hokkaido Kürbis
  • 1 Knoblauch Knolle(!)
  • 4-5 Schalotten
  • 400ml Kokosnussmilch
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Weißbrot zum Rösten
  • Optional: Chiliöl (Da habe ich auch grad ein Rezept gepostet)

Zubereitung:

  1. Kürbis waschen, grob in Spalten schneiden und auf ein Backblech legen. Schalotten geschält dazu, einen Deckel von der Knoblauch Knolle(!) abschneiden, ebenfalls aufs Blech und Olivenöl drüber geben.
  2. Bei 180 Grad Umluft ca. 30 min garen, dann sollte der Kürbis ein paar Röststellen haben. Diesen zusammen mit Schalotten und ausgepressten Knoblauch zu einem Püree Mixen.
  3. Kokosnussmilch in einem Topf erhitzen, Püree dazugeben und alles aufkochen. Hier kommt nun noch die Brühe dazu, am besten aber nach und nach, so könnt ihr genau bestimmen wie "dick / dünn" die Suppe werden soll.
  4. Nebenbei das Brot rösten, zu der Suppe mit etwas vom Chiliöl on top servieren, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.

(183 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment