Miesmuscheln in Weißwein Soße

by Leon

Muscheln in Weißwein Soße sind für mich Urlaubsfeeling pur, trotzdem möchte ich gerne ein Rezept haben, um mir die Muscheln jederzeit selber kochen zu können. Dieses hier ist tatsächlich schon dicht dran, es hat unglaublich gut geschmeckt – mit der halben Flasche Weißwein im Topf muss die Soße eigentlich aber auch gut schmecken.

Dieses Miesmuschel Rezept ist für erfahrene Köche genau so geeignet wie für jemanden, der noch nie vorher eine Muschel gekocht hat, bei Fragen könnt ihr mir aber natürlich jederzeit einfach eine Nachricht schicken, ich helfe sehr gerne!

Aber wie bereitet man Muscheln eigentlich zum Kochen vor? Auf was muss man achten, damit man keine schlechte Muschel erwischt? Wie genau das funktioniert erfahrt ihr hier:
Der Muschel Guide zum Vorbereiten

Miesmuscheln in Weißwein Soße

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 3 x bewertet )

Zutaten:

  • 1 Kg Miesmuscheln (vorbereitet, siehe hier die Anleitung)
  • 150g Butter 4 Knoblauchzehen
  • 3-4 Schalotten 1 Bund Petersilie
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1-2 TL Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1 Flasche trockener Weißwein

Zubereitung:

Muscheln vorbereiten:

Bei Muscheln ist es besonders wichtig sicherzustellen, keine verdorbene zu erwischen. Dafür habe ich euch mal einen kleinen Guide zusammengefasst, der erklärt, wie man die Muscheln am besten vorbereitet. Dafür könnt ihr einfach dem Muschel Guide Link ganz oben folgen.

  1. Butter in einem Topf zerlassen, kleingeschnittene Schalotten und Knoblauch darin glasig anschwitzen, die gehackte Petersilie mit rein und ebenfalls für 1-2 Minuten andünsten.
  2. Dann kommen alle vorbereiteten Muscheln ebenfalls mit dazu und es wird mit dem trockenen Weißwein aufgefüllt, bis alle Muscheln leicht bedeckt sind.
  3. Nun dauert es ca. 8-12 Minuten bis die Muscheln gegart und vollständig geöffnet sind, nun ist es an der Zeit diese aus der Soße zu holen und in einer Schüssel zur Seite zu legen. Auch hier wieder getreu nach dem Guide: Wenn sich eine Muschel nun nicht geöffnet hat, müsst ihr diese aussortieren da sie wohl nicht gut ist.
  4. Jetzt kommt der Schmand in die Soße, verrühren, aufkochen und mit dem Pürierstab fein durchmixen bis alles schön aufgeschäumt ist.
  5. Nun müsst ihr das Ganze noch kräftig abschmecken, die Muscheln einmal kurz erneut darin erhitzen und alles zusammen mit etwas Baguette auf tiefen Tellern anrichten, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mit gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder tagge mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.
(347 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment