Malzbier Sauerbraten mit Rotkohl und Spätzle

by Leon
Ofen Sauerbraten mit Rotkohl und Spätzle

Bei Instagram hatte ich ja vor einiger Zeit gefragt ob euch auch etwas aufwendigere Rezepte interessieren, wie zum Beispiel dieser Braten hier. Da ihr mit deutlicher Mehrheit dafür gestimmt habt, ist’s nun soweit 🙂

Ofen Sauerbraten mit Rotkohl und Spätzle

Malzbier Sauerbraten mit Rotkohl und Spätzle

Rezept drucken
Portionen: 4 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 2 x bewertet )

Zutaten:

Für das Fleisch:⠀

  • 1 Kg Rinderbraten vom Metzger⠀
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfefferkörner⠀
  • 700ml Rotwein⠀
  • 150g Zwiebeln⠀
  • 150g Karotten⠀
  • 1/2 Sellerie⠀
  • 250ml Malzbier⠀

Für die Spätzle⠀

  • 500g Mehl⠀
  • 1 TL Salz⠀
  • 150ml Wasser⠀
  • 6 Eier⠀

    Rotkohl: Da habe ich hier auf dem Blog bereits ein Rezept zu! 🙂

Zubereitung:

48 Stunden vorher:⠀

  1. Fleisch abspülen, trocken tupfen, dann mit Lorbeer, Pfefferkörnern und dem Rotwein in eine Schüssel geben und 48h in den Kühlschrank stellen. ⠀

Als nächstes:

  1. Fleisch aus dem Sud holen, Zwiebeln, Karotten und Sellerie würfeln. Einen Bräter stark erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten, dann Rotwein Sud durch ein Sieb geben und dazugeben, dann aufkochen.⠀
  2. Gemüse und Malzbier mit dazugeben und 3,5h garen, Fleisch herausheben, den Rest pürieren und durch ein Sieb passieren, aufkochen und abschmecken.⠀

Spätzle:⠀

  1. Für die Spätzle alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und 10 min verkneten, das kann man auch mit den Händen machen - ist halt nur etwas fordernder 🙂 Der Teig sollte zäh sein und beim rühren Blasen werfen, dann ist er fertig.⠀
  2. Den Teig habe ich auf ein Holzbrett gestrichen und mit einem Teigscharber in heißes Wasser gescharbt - man kann den aber auch durch eine Presse drücken! ⠀
  3. Sobald sie an die Oberfläche kommen sind sie fertig, Braten aufschneiden und alles zusammen servieren, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.
(63 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment