Flammkuchen Brezeln

by Leon
Einfach gemachte Flammkuchen Brezeln

Da wollte ich diesen Brezeltrend auch mal ausprobieren und muss sagen: Lecker! 🙂 Dafür dass man echt mit 5 Minuten Aufwand dabei ist, ist es richtig gut!

Zutaten fĂĽr 3 StĂĽck

– 100g Magerquark
– 80g geriebener Käse (ich hatte Emmentaler) und etwas zum Toppen
– 1 Ei
– 2 Lauchzwiebeln
– 3 tk Brezeln
– 2-3 EL rohe SchinkenwĂĽrfel

Zubereitung

Schritt 1
Quark in einer Schüssel mit gerieben Käse, Ei und den Lauchzwiebeln in Ringen vermischen. Salz und Pfeffer dazu und gut durchrühren.

Schritt 2
Brezeln auf ein Backblech mit Backpapier legen, die Masse in den Zwischenräumen verteilen, Schinken oben drauf und etwas extra Käse on top.

Schritt 3
Bei 180 Grad O/U hatte ich sie genau 13 Minuten drin bis die Brezeln perfekt gebräunt waren, rausholen, fertig! Ich habe noch etwas Schnittlauch oben drauf gemacht, das ist aber natürlich optional

Zubereitung im Videoformat

Zu diesen Flammkuchen Brezeln habe ich auch ein Video gemacht, ich verlinke es dir hier mit im Beitrag, so kannst du bei Fragen evtl. noch mehr zur Zubereitung erkennen. Ansonsten gilt wie immer: Du kannst mich jederzeit nach dem Rezept oder einer bestimmten Stelle fragen! Am besten über Instagram eine Nachricht schicken 🙂

Einfach gemachte Flammkuchen Brezeln

Flammkuchen Brezeln

Rezept drucken
Portionen: 3 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 3.5/5
( 14 x bewertet )

Zutaten:

  • 100g Magerquark
  • 80g geriebener Käse (ich hatte Emmentaler) und etwas zum Toppen
  • 1 Ei
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 tk Brezeln
  • 2-3 EL rohe SchinkenwĂĽrfel

Zubereitung:

  1. Quark in einer Schüssel mit gerieben Käse, Ei und den Lauchzwiebeln in Ringen vermischen. Salz und Pfeffer dazu und gut durchrühren.
  2. Brezeln auf ein Backblech mit Backpapier legen, die Masse in den Zwischenräumen verteilen, Schinken oben drauf und etwas extra Käse on top.
  3. Bei 180 Grad O/U hatte ich sie genau 13 Minuten drin bis die Brezeln perfekt gebräunt waren, rausholen, fertig!
  4. Optional: Habe noch etwas Schnittlauch oben drauf gemacht 🙂
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.
(3.805 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment