Datenight Pasta mit Brokkoli, Speck & Champignons

by Leon
Datenight Pasta mit Speck, Brokkoli, Orecchiette und Champignons

Diese Datenight Pasta ist zwar total einfach und schnell gemacht, überzeugt aber sicher bei jedem Date!

Einen Tag Freunde, ich hoffe ihr seid soweit gut ins Wochenende gestartet und könnt den Tag genießen 🙂
Diese leckere Pasta ist zwar total einfach gemacht, schmeckt aber durch die Kombi sowas von gut! Kann man sich gleich mal abspeichern und am nächsten Dateabend kochen – wer vegetarisch ist fängt direkt damit an die Pilze zu braten.

Vegetarische Version

Natürlich kannst du dieses Gericht auch komplett ohne Fleisch kochen. Dafür fällt hier sogar nur der Speck und der erste Schritt weg. Du fängst also direkt damit an die Butter in einer Pfanne zu schmelzen und machst dann mit dem Rest ganz genauso weiter 🙂

Zutaten für 2 Portionen

– 80g Speck
– 120g Nudeln (Orecchiette)
– 1 TL Butter
– 100g Champignons
– 1/2 Brokkoli
– 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
– 1-2 EL Tomatenmark
– 1 TL Chiliflocken
– 200ml Sahne

Zubereitung

Schritt 1
Speck in Streifen schneiden und in einer kalten Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze ausbraten, dann wieder herausnehmen.

Schritt 2
Butter in dem Fett schmelzen, dann die Pilze braun braten. Nebenbei die Nudeln nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser garen.

Schritt 3
Gehackte Zwiebel und Knoblauch zu den Pilzen geben, nach 2 min das Tomatenmark dazu und ebenfalls kurz anrösten. Brokkoli gewaschen und in kleinen Röschen mit zu den Nudeln geben, der kann dort mit garen.

Schritt 4
Chiliflocken mit in die Pfanne, alles mit der Sahne ablöschen und ein paar Minuten cremig einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5
Nudeln und Brokkoli abgetropft zusammen mit dem Speck zur Soße, alles einmal durchmischen, fertig!


Bist du noch auf der Suche nach weiteren Pasta-Rezepten?


Datenight Pasta mit Speck, Brokkoli, Orecchiette und Champignons

Datenight Pasta mit Brokkoli, Speck & Champignons

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 4.6/5
( 16 x bewertet )

Zutaten:

  • 80g Speck
  • 120g Nudeln (Orecchiette)
  • 1 TL Butter
  • 100g Champignons
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Chiliflocken
  • 200ml Sahne

Zubereitung:

  1. Speck in Streifen schneiden und in einer kalten Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze ausbraten, dann wieder herausnehmen.
  2. Butter in dem Fett schmelzen, dann die Pilze braun braten. Nebenbei die Nudeln nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser garen.
  3. Gehackte Zwiebel und Knoblauch zu den Pilzen geben, nach 2 min das Tomatenmark dazu und ebenfalls kurz anrösten. Brokkoli gewaschen und in kleinen Röschen mit zu den Nudeln geben, der kann dort mit garen.
  4. Chiliflocken mit in die Pfanne, alles mit der Sahne ablöschen und ein paar Minuten cremig einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nudeln und Brokkoli abgetropft zusammen mit dem Speck zur Soße, alles einmal durchmischen, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.

Um auch in Zukunft kein Rezept mehr zu verpassen, kannst du auch meinen Newsletter abonnieren oder mir ganz einfach auf Instagram folgen: @feedme_daily

(4.494 Aufrufe)

You may also like

4 comments

Christin 30. Juni 2022 - 12:32 pm

Hey Leon,
das Rezept ist wirklich sehr lecker und es wird bestimmt nicht das letzte Mal bei uns auf dem Tisch gelandet sein.
Da die Orecchiette-Nudeln leider nicht in jedem Einkaufsladen erhältlich sind, habe ich stattdessen breite Bandnudeln verwendet. War, glaube ich, ein guter Ersatz.
LG

Reply
Leon 10. Dezember 2022 - 8:33 am

Ja da hast du absolut recht, denke du hast einen sehr guten Ersatz gewählt! 🙂 Liebe Grüße, Leon

Reply
Yasmin 21. Januar 2023 - 7:26 pm

Hi Leon!
Ich war per Google Bilder auf der Suche nach einem Rezept mit Champignons und Brokkoli und dieses hat mich optisch am Meisten angesprochen. Speck hatte ich zufällig auch schon daheim und Obers und Orecchiette habe ich noch besorgt. Soeben habe ich es nachgekocht und es war unfassbar lecker!! Ich habe 200g Orecchiette genommen und 250 ml Obers und habe so auch noch eine Portion für morgen, auf die ich mich schon freue VIELEN DANK FÜR DAS TOLLE REZEPT!!! Ich werde es ab jetzt sicher öfter kochen und mir deine Seite auch noch genauer ansehen, wer weiß was ich hier noch alles tolles finden werde LG

Reply
Leon 25. Januar 2023 - 7:52 am

Na das hört sich doch aber super an, freut mich ehrlich sehr!!
Immer gerne, ich hoffe du findest noch viel mehr 🙂
Liebe Grüße aus Hamburg! Leon

Reply

Leave a Comment