Bolognese Gnocchi

by Leon
15 Minuten Bolognese Gnocchi

Diese leckeren Bolo Gnocchi hatte ich vor einiger Zeit in der Story und nu gibts heute das Rezept! Eine richtige-richtige Bolognese kocht natürlich mehrere Stunden, hier wird das Ganze etwas abgekürzt, aber die Kombi mit Gnocchi finde ich genial 🙂

Zutaten für 2 Portionen

– 300g Gnocchi aus dem Kühlregal
– 200g Rinderhack
– 1 Karotte
– 2 Tomaten
– 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
– 1 EL Tomatenmark
– 200ml passierte Tomaten

Gewürze:
– 1 TL Paprika edelsüß
– 1 TL Chiliflocken
– 1 TL Oregano
– 1 EL Zucker
– 1 TL Salz
– Etwas frische Petersilie

Zubereitung

Schritt 1
1 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi rundherum goldbraun anbraten, dann wieder herausnehmen.

Schritt 2
Jetzt das Hack krümelig braten, dann Karotte in Würfel zusammen mit gehackter Zwiebel/Knoblauch dazugeben.

Schritt 3
Tomatenmark anrösten, gehackte Tomaten mit rein und die passierten Tomaten angießen, Gewürze dazu und abschmecken, dann alles 15 min köcheln lassen.

Schritt 4
Gnocchi mit dazugeben und unterheben, etwas frische Petersilie oben drauf, fertig!

15 Minuten Bolognese Gnocchi

Bolognese Gnocchi

Rezept drucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochen:
Nährwert Informationen: 123 Kalorien 10 Fett
Bewertung: 5.0/5
( 2 x bewertet )

Zutaten:

  • 300g Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 200g Rinderhack
  • 1 Karotte
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200ml passierte Tomaten

Gewürze:

  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Etwas frische Petersilie

Zubereitung:

  1. 1 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi rundherum goldbraun anbraten, dann wieder herausnehmen.
  2. Jetzt das Hack krümelig braten, dann Karotte in Würfel zusammen mit gehackter Zwiebel/Knoblauch dazugeben.
  3. Tomatenmark anrösten, gehackte Tomaten mit rein und die passierten Tomaten angießen, Gewürze dazu und abschmecken, dann alles 15 min köcheln lassen.
  4. Gnocchi mit dazugeben und unterheben, etwas frische Petersilie oben drauf, fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?
Schreib mir gerne hier ein Kommentar mit Feedback oder markiere mich direkt auf deinem Bild bei Instagram @feedme_daily.
(235 Aufrufe)

You may also like

Leave a Comment